Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


EMISA 2006 Methoden, Konzepte und Technologien fĂŒr die Entwicklung von dienstbasierten Informationssystemen, BeitrĂ€ge des Workshops der GI-Fachgruppe EMISA (Entwicklungsmethoden fĂŒr Informationssystemeund deren Anwendung) P-95, 163-177 (2006).


2006


Editors

Christian Hochberger, RĂŒdiger Liskowsky (eds.)


Contents

FlexibilitÀtsanalyse service-orientierter Architekturen zur Realisierung vonGeschÀftsprozessen

G. Laures

Abstract


Die Effizienz eines GeschĂ€ftsprozesses hĂ€ngt zum großen Teil von dessen Automatisierungsgrad ab. Aus diesem Grund gehört Prozessautomation zu einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren innerhalb einer IT-Organisation. Durch die EinfĂŒhrung einer unternehmensweiten, service-orientierten Architektur versprechen sich Unternehmen eine höhere FlexibilitĂ€t. Beim Design und der Implementierung eines Service können jedoch Fehler begangen werden, die dazu fĂŒhren, dass die Investitionen in die EinfĂŒhrung von Services nicht in gesteigerter Prozesseffizienz mĂŒnden und damit das ursprĂŒngliche Ziel verfehlen. In dieser Arbeit werden Muster innerhalb einer service-orientierten Architektur auf ihre FlexibilitĂ€t hin untersucht und bewertet. Die dabei entstehende Mustersammlung unterstĂŒtzt IT-Architekten beim Serviceund Prozessdesign und hilft damit a priori unflexible IT-Architekturen zu vermeiden.


Full Text: PDF

ISBN 978-3-88579-189-8


Last changed 24.01.2012 21:56:26