Gesellschaft fŘr Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Integration, Informationslogistik und Architektur, DW2006, 21.-22. Sept. 2006,Friedrichshafen P-90, 189-204 (2006).


2006


Editors

Joachim Schelp, Robert Winter, Ulrich Frank, Bodo Rieger, Klaus Turowski (eds.)


Contents

Muster f├╝r die Gesch├Ąftsprozessmodellierung

J. Jung and J. Sprenger

Abstract


Muster sind in der objektorientierten Softwareentwicklung ein popul├Ąres Hilfsmittel. Sie unterst├╝tzen die Kommunikation zwischen Entwicklern, erleichtern die Dokumentation von Modellen und sind in der Regel dokumentierte, be- w├Ąhrte Praktiken, welche auch von Anf├Ąngern erlernt werden k├Ânnen. Der vorliegende Beitrag ├╝bertr├Ągt die Idee des Musters auf Gesch├Ąftsprozessmodelle. Es wird eine Beschreibungsstruktur f├╝r die Dokumentation von Modellen vorgestellt. Diese orientiert sich an existierenden Musterkatalogen, ber├╝cksichtigt dar├╝ber hinaus jedoch auch organisatorische und ├Âkonomische Aspekte. F├╝r die Verdeutlichung des Mustergedankens und zur Illustration der Anwendung des strukturierten Rahmens, wird ein Muster beschrieben.


Full Text: PDF

ISBN 978-3-88579-184-3


Last changed 24.01.2012 21:55:11