Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Integration, Informationslogistik und Architektur, DW2006, 21.-22. Sept. 2006,Friedrichshafen P-90, 35-60 (2006).


2006


Editors

Joachim Schelp, Robert Winter, Ulrich Frank, Bodo Rieger, Klaus Turowski (eds.)


Contents

Risikomanagement im Data Warehousing: Situative Komposition einer methodischen Vorgehensweise

T. Bucher , S. Kurpjuweit and B. Dinter

Abstract


Data Warehousing (DWH)-Projekte sind einer Vielzahl strategischer, unternehmenspolitischer, organisatorischer und technischer Risiken ausgesetzt: Studien und Expertenbefragungen beziffern den Anteil der Projekte mit DWH- Bezug, die aus den verschiedensten GrĂŒnden fehlgeschlagen sind, auf 40 bis 75 Prozent. Aus diesen Zahlen lĂ€sst sich dringender Handlungsbedarf fĂŒr die systematische und proaktive Risikoanalyse im Umfeld von DWH-Projekten ableiten, welche eine wesentliche Grundlage fĂŒr adĂ€quate Gegenmaßnahmen zur Sicherung des Projekterfolgs darstellt. Der vorliegende Artikel beschreibt ein derartiges methodisches Vorgehen zum Risikomanagement im Data Warehousing, das auf Grundlage der Methode zum Risikomanagement in IT-Projekten nach Gaulke sowie der Goal- Question-Metric Methode durch situative Methoden-Komposition entwickelt wurde. Der Ansatz basiert auf DWH-spezifischen Risikochecklisten, die mit Hilfe von Experteninterviews und ausgewĂ€hlten Veröffentlichungen abgeleitet wurden. Die Anwendung der vorgeschlagenen Methode wird zudem anhand des Risikofaktors \?mangelhafte DatenqualitĂ€t“ exemplarisch dargestellt und erlĂ€utert.


Full Text: PDF

ISBN 978-3-88579-184-3


Last changed 24.01.2012 21:55:09