Gesellschaft fŘr Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Unterrichtskonzepte fuer informatische Bildung, 11. GI-Fachtagung Informatik und Schule28.-30. September 2005 an der TU Dresden P-60, 43-56 (2005).


2005


Editors

Steffen Friedrich (ed.)


Contents

Informatik - EIN/AUS - Bildung

Werner Hartmann

Abstract


Wer nicht lesen, schreiben, rechnen und mit Informationstechnologien umgehen kann, steht heute wie ein Esel am Berg vor einem Fahrkartenautomat, bei der Online-Reservation eines Hotels und erst recht beim Ausf├╝llen der elektronischen Steuererkl├Ąrung. Der hohe Stellenwert der Informationstechnologien in unserer Gesellschaft ist unbestritten. Dennoch gibt es keinen Konsens ├╝ber den Stellenwert der informatischen Bildung. Trotz vieler Anl├Ąufe hat sich im Bildungskanon kein Schulfach Informatik etablieren k├Ânnen und generell wird der Computer im Unterricht nicht im erwarteten Ma├če als Hilfsmittel genutzt. Warum wird der Bildungswert der Informatik verkannt? Schaffen es die Informatiker nicht, den Bildungswert der Informatik gen├╝gend zu kommunizieren? M├╝ssten die Inhalte und die Methoden des Informatikunterrichtes neu ├╝berdacht werden? Die nachfolgenden Gedanken sind ein Pl├Ądoyer f├╝r einen Informatikunterricht mit einem st├Ąrkeren Bezug zum Alltag der Lernenden, f├╝r eine vermehrte Gewichtung methodischer Aspekte in der Informatik-Didaktik und f├╝r eine verst├Ąrkte Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen anderer F├Ącher.


Full Text: PDF

ISBN 3-88579-389-X


Last changed 24.01.2012 21:48:34