Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Informatik 2004, Informatik verbindet, Band 2, Beiträge der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Ulm, 20.-24. September 2004 P-51, 127-131 (2004).

GI, Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn
2004


Editors

Peter Dadam, Manfred Reichert (eds.)


Copyright © GI, Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn

Contents

Extreme Programming in der Informatik-Lehre - Ein Erfahrungsbericht

Holger MĂĽgge , Daniel Speicher and GĂĽnter Kniesel

Abstract


eXtreme Programming (XP) ist eine Symbiose verschiedener Techniken, die erst durch ihr Zusammenwirken ihre besondere Qualität agiler Softwareentwicklung aufweisen. Sie lassen sich theoretisch leicht vermitteln - ihr Wert erschliesst sich aber nur durch eigene Praxis. Soll XP im Rahmen universitärer Lehre adäquat vermittelt werden, müssen die Anforderungen industrieller Praxis in geeigneter Weise simuliert werden. In diesem Bericht fassen wir unsere Erfahrungen aus der Veranstaltung von fünf XP-Praktika im Informatik-Hauptstudium zusammen. Wir zeigen Adaptionen der XP-Methodik auf und stellen eine Reihe von Techniken vor, mit denen der Spagat zwischen universitären Lernzielen und Projekterfolg bewältigt werden kann.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-3080-6


Last changed 24.01.2012 21:47:09