Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2003 - Mit Sicherheit Informatik, Schwerpunkt "Sicherheit - Schutz und Zuverlässigkeit", 29. September - 2. Oktober 2003 in Frankfurt am Main. P-36, 317-327 (2003).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2003


Editors

Rüdiger Grimm (ed.), Hubert B. Keller (ed.), Kai Rannenberg (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Anonymität in digitalen Münzsystemen mit Wechselgeld

Heike Neumann and Björn Fay

Abstract


Beim praktischen Einsatz von digitalen Münzsystemen steht man vor dem Problem, dass die Kunden sämtliche Beträge entweder passend bezahlen müssen oder eine Möglichkeit zur Herausgabe von Wechselgeld geschaffen werden muss. Der naive Ansatz führt dazu, dass das Geldsystem seine wichtigste Eigenschaft einbüßt: die Anonymität. Wir diskutieren in diesem Papier die bis heute bekannten Verfahren zum Um- gang mit Wechselgeld und ihre Konsequenzen für die Kundenanonymität. Wir können zeigen, dass unter den bisher bekannten Lösungsverfahren nur die Vermeidung von Wechselgeld die perfekte Anonymität der Kunden gewährleistet. Die Integration von Zusatzeigenschaften wie Übertragbarkeit oder Teilbarkeit hingegen schwächt die An- onymität.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-330-X


Last changed 04.10.2013 17:59:52