Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


WM 2003: Professionelles Wissesmanagement - Erfahrungen und Visionen, Beiträge der 2. Konferenz Professionelles Wissensmanagement, 2.-4. April 2003 in Luzern. P-28, 381-384 (2003).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2003


Editors

Ulrich Reimer (ed.), Andreas Abecker (ed.), Steffen Staab (ed.), Gerd Stumme (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Verhaltensänderung und Motivation für Wissensmanagement

Ina Finke

Abstract


Zentraler Erfolgsfaktor für die Umsetzung von Wissensmanagement im Unternehmen stellt die Motivation der Mitarbeiter dar. Diese wird beeinflusst durch die zentralen Motivationsfaktoren: Kennen, Können, Sollen und Wollen. Es gilt daher, eine Analyse der betrieblich-technischen und der sozio-kulturellen Rahmenbedingungen durchzuführen sowie ein entsprechendes Change Management zum Einsatz zu bringen. Auf Basis der analysierten Barrieren und Treiber der Veränderung werden dabei die vier Motivationsfaktoren aktiviert. Diesen Anforderungen wird das im folgenden dargestellte IPK Interventionsmodell gerecht.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-357-1


Last changed 04.10.2013 17:57:12