Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


WM 2003: Professionelles Wissesmanagement - Erfahrungen und Visionen, Beiträge der 2. Konferenz Professionelles Wissensmanagement, 2.-4. April 2003 in Luzern. P-28, 315-322 (2003).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2003


Editors

Ulrich Reimer (ed.), Andreas Abecker (ed.), Steffen Staab (ed.), Gerd Stumme (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Modellierung von wissensintensiven Geschäftsprozessen mit der Beschreibungssprache K-Modeler

Norbert Gronau , Ulrich Palmer , Karsten Schulte and Torsten Winkler

Abstract


Die K-Modeler Beschreibungsmethode bildet implizites Wissen im Rahmen der Modellierung ab. Darüber hinaus wird die Dynamik impliziter Wissensobjekte erfasst. Dies geschieht durch die Abbildung der Entstehung und Weiterverarbeitung von implizitem Wissen. Wissensflüsse innerhalb des Prozesses und die verschiedenen Formen der Wissenskonversion geben in der Darstellung Aufschluss über die Generierung von neuem Wissen und möglichen Schwachstellen. Die konzeptionelle Zielsetzung der K-Modeler Beschreibungsmethode ermöglicht somit dem Anwender eine genauere Planung und Integration von Wissensmanagementsystemen innerhalb einer Organisation.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-357-1


Last changed 04.10.2013 17:57:09