Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Software Engineering 2013 - Workshopband P-215, 425-434 (2013).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2013


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Ein pragmatischer Ansatz zur Entwicklung situationsgerechter Entwicklungsmethoden

Michael Spijkerman

Abstract


Bei der Erstellung oder Anpassung von Entwicklungsmethoden ist es die Aufgabe des Methodenentwicklers die richtigen Methodenanforderungen zu berücksichtigen. Zum einen gibt es Methodenanforderungen zur Optimierung der Entwicklungsmethode. Zum anderen gibt es situative Methodenanforderungen, welche die Situation, in der die Entwicklungsmethode ausgeführt wird, in Betracht ziehen. Eine Situation wird beschrieben über Rahmenbedingungen und Eigenschaften, die Situationsfaktoren genannt werden und Einfluss auf die Entwicklungsmethode haben. Die Berücksichtigung der Situationsfaktoren ist notwendig, da sonst eine Entwicklungsmethode im Hinblick auf die zu erreichenden Optimierungen erstellt wird, aber Schwierigkeiten bei der Einführung und Benutzung mit sich bringen kann. Das Forschungsgebiet des Situational Method Engineering (SME) erforscht die Entwicklung situationsgerechter Entwicklungsmethoden. In diesem Artikel werden Schwierigkeiten in Industrieprojekten beschrieben, die aus der fehlenden Berücksichtigung der Situationsfaktoren resultieren und die bei Anwendung von SME-Ansätzen im industriellen Umfeld entstehen. Zur Lösung dieser Schwierigkeiten wird eine Checkliste von möglichen Situationsfaktoren und weiterhin ein pragmatisches Vorgehen zur Ermittlung von Methodenanforderungen, welches die situativen Methodenanforderungen berücksichtigt, vorgestellt.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-609-1


Last changed 04.10.2013 18:39:09