Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2012 P-208, 759-773 (2012).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2012


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Zentrales, standardisiertes Monitoring als Grundlage des Service Level Managements in flexiblen SOA-Lösungen

Liane Will and Veit Köppen

Abstract


Wenn das Potential der Flexibilität von SOA auf Basis der Änderbarkeit von Services erhalten und genutzt werden soll, ergeben sich besondere Herausforderungen beim Betrieb von SOA-basierten Lösungen. Dies wird am Beispiel des Service Level Management (SLM) und dem zur Überwachung und Auswertung erforderlichen Monitoring von Antwortzeiten demonstriert. Es wird gezeigt, dass dies eine Erweiterung der zentralen Bestandteile von SOA um ein zentrales Werkzeug für Monitoring und Reporting erforderlich macht. Ein solches Werkzeug muss unabhängig von den eingesetzten Services und z.B deren Technologie arbeiten, um beim Austausch von Services davon unbeeinträchtigt zu bleiben. Voraussetzung dafür ist die Standardisierung der zu überwachenden Kennzahlen und deren Messung. Einerseits kann dies unter Nutzung der bereits vorhandenen zentralen Bestandteile zentralen Services Service Bus und Service Repository erfolgen, andere erfordern zusätzliche nicht-funktionale Eigenschaften von Services.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-602-2


Last changed 20.02.2014 12:58:10