Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2012 P-208, 799-806 (2012).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2012


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Erfahrungsaufbau im Umgang mit neuen Diensten und Funktionen für Elektrofahrzeuge mittels einer neuen Architektur auf Basis von ADTF und UnIC

Christoph Regler , Johannes Reim and Christian Allmann

Abstract


Die Entwicklung elektrifizierter Fahrzeuge bietet neue Freiheitsgrade in der Realisierung neuer Bedienund Anzeigeinstrumente für ubiquitäre Dienste und deren Integration mit neuen Fahrzeugfunktionen (u.a. personalisiertes Energiemanagement). Die hierzu im Rahmen des Forschungsprojekts e performance konzipierten und untersuchten modularen Systemarchitekturen für Elektrofahrzeuge erlauben die einfache Realisierung und Evaluierung dieser vernetzten Dienste und Funktionen im Fahrzeug. Die vorliegende Arbeit führt hierzu in Kapitel 1 die Ziele und Konzepte des Forschungsprojektes aus. In Kapitel 2 werden weiterführend die im Projektkontext untersuchten neuen Funktionen und Dienste erläutert. Die ge- wählte Systemarchitektur für die Human-Machine-Interface (HMI) Anwendung mittels einer Middleware-Kopplung von Consumer-Elektronik und klassischer Fahrzeugvernetzung wird hierzu an ausgewählten Fallbeispielen in den Kapiteln 3 und 4 ausgeführt. Abschließend werden bisherige Erfahrungen und Folgearbeiten dargestellt. Die vorliegende Arbeit liefert erste Erfahrungen im Aufbau von Cyber- Physical-Systeme (CPS) bei einer cross-domain Architektur (csA).


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-602-2


Last changed 20.02.2014 12:58:11