Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2010. Service Science - Neue Perspektiven für die Informatik. Band 1 P-175, 967-972 (2010).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2010


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Nutzenbewertung digitaler soziale Netzwerke als Innovator für strategische Liefernetzwerke für hybride Leistungsbündel

Holger Schrödl

Abstract


Unternehmen suchen zur Vermeidung von Niedrigpreisstrategien intensiv nach neuen Wegen, sich in einem globalen Markt vom Mitbewerb zu unterscheiden. Eine vielversprechende Antwort bieten hybride Leistungsbündel als integrierte Problemlösung für spezifische Kundenanforderungen. Diese Differenzierungsstrategie führt zu einer intensiven Integration des Kunden in betriebliche Leistungsprozesse sowie zu einer steigenden Abhängigkeit zwischen dem anbietendem Unternehmen und dessen Lieferanten. Da in diesem Szenario dem Informationsund Kommunikationsfluss eine entscheidende Bedeutung zukommt, stellt sich die Frage, inwieweit digitale soziale Netzwerke als Innovationsfaktor fungieren können. Im Beitrag wird eine vergleichende Analyse erstellt, die drei unterschiedliche Realisierungen digitaler sozialer Netzwerke auf ihren Effekt zur Modellierung strategischer Liefernetze für hybride Wertschöpfung untersucht. Das Ergebnis sind Handlungsempfehlungen zum Einsatz digitaler sozialer Netzwerke für hybride Wertschöpfung in Liefernetzen.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-269-7


Last changed 04.10.2013 18:33:37