Gesellschaft fŁr Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2009 - Im Focus das Leben P-154, 910-924 (2008).

Gesellschaft f√ľr Informatik, Bonn
2008


Editors

Stefan Fischer, Erik Maehle, R√ľdiger Reischuk (eds.)


Copyright © Gesellschaft f√ľr Informatik, Bonn

Contents

Eine Multimediazentrale als H√∂runterst√ľtzung im h√§uslichen Umfeld

Arne Schulz , Hannah Baumgartner , Frerk M√ľller and Andreas Hein

Abstract


Die Zahl der Schwerh√∂rigen steigt, unter anderem beg√ľnstigt durch den demographischen Wandel. Die Anpassung von H√∂rger√§ten, die einen H√∂rverlust in weiten Bereichen kompensieren k√∂nnen, ist ein langwieriger Prozess. Im Schnitt vergehen √ľber acht Jahre, bevor die Entscheidung zur Nutzung eines H√∂rger√§tes f√§llt. Durch den H√∂rverlust droht schnell soziale Isolation, da der Betroffene immer mehr von der Kommunikationsgesellschaft ausgeschlossen wird. Gleichzeitig ist bekannt, dass das Wohnzimmer der zentrale Raum im Leben der √§lteren Bev√∂lkerung ist. Aufgrund dieser Tatsache wurde durch die Verwendung einer Set-Top-Box in Kombination mit einem Fernseher die sogenannte \?Home Information and Communication Platform‚Äú entwickelt um insbesondere die Probleme der Schwierigkeiten im h√§uslichen Umfeld zu adressieren: Eine auf den individuellen H√∂rverlust vom Benutzer selbst angepasste Sprachsignalverarbeitung wird angewandt um die Sprachverst√§ndlichkeit beim Fernsehen oder Telefonieren zu verbessern, technische Haushaltsger√§te werden vernetzt und Kontrollsignale akustisch aufbereitet und zus√§tzlich visuell signalisiert. Erste Nutzerstudien belegen dabei die Vorteile des entwickelten Systems beim Rundfunkgebrauch - nur drei von 25 Probanden erfuhren durch das System keine Verbesserung der Sprachverst√§ndlichkeit.


Full Text: PDF

Gesellschaft f√ľr Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-241-3


Last changed 24.01.2012 22:07:24