Gesellschaft fŘr Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


WM2009: 5th Conference on Professional Knowledge Management P-145, 510-516 (2009).

Gesellschaft f├╝r Informatik
2009


Editors

Knut Hinkelmann, Holger Wache (eds.)


Copyright © Gesellschaft f├╝r Informatik

Contents

Prozessorientiertes wissensmanagement bei einem mittelst├Ąndischenmaschinenbauer

Markus Gruhn

Abstract


F├╝r mittelst├Ąndische Unternehmen wird die systematische Nutzung der Ressource Wissen immer wichtiger. Doch das Thema Wissensmanagement erscheint h├Ąufig zu theoretisch und kompliziert, indem es sich in die Reihe einer gegenw├Ąrtig modern gewordenen Managementterminologie-Riege einf├╝gt, wobei sich vor allem die Umsetzung in die unternehmerische Praxis als schwierig darstellt. Mit Hilfe der an dieser Stelle vorgesehenen M├Âglichkeit eines pragmatischen und prozessorientierten Wissensmanagements (ProWis), welches vornehmlich die Besonderheiten eines KMU-gerechten Vorgehens vorsieht, soll aufgezeigt werden, wie Wissensmanagement in einem mittelst├Ąndischen Unternehmen wie der Krautzberger GmbH erfolgreich umgesetzt werden konnte. 510 Durch die zunehmende Globalisierung sehen sich kleine und mittelst├Ąndische Unternehmen (KMU) zunehmend gefordert, innovative Produkte immer schneller, flexibler und kosteng├╝nstiger anzubieten. Um diesem enormen Innovationsund Kostendruck standhalten zu k├Ânnen, m├╝ssen alle vorhandenen Ressourcen effektiv und effizient genutzt werden. Die Innovationskraft der Krautzberger GmbH, die mit Sitz in Eltville am Rhein ein vielf├Ąltiges Angebot auf dem Gebiet der Oberfl├Ąchentechnik aufweist, war und ist sehr gro├č. Um auch weiterhin die Position als kompetenter Partner f├╝r Kunden in der Oberfl├Ąchentechnik inne zu haben, bedarf es der Sicherstellung einer proaktiv gestalteten Generierung von Innovationen und der Weiterentwicklung der bestehenden Produktpalette. Mit der nachhaltigen Umsetzung des Wissensmanagement- Gedankens kann in diesem Bereich das unternehmerische Handeln zielf├╝hrend gew├Ąhrleistet werden, da hier├╝ber letztlich die Erschlie├čung der Ressource Wissen f├╝r den Unternehmenserfolg - der bei der Krautzberger GmbH u.a. an die effektive und effiziente Gestaltung des Innovationsprozesses mit einem hohem Ma├če an Kundenn├Ąhe gekoppelt ist - erfolgen kann. Der im Rahmen dessen zur Anwendung kommende Ansatz zur nachhaltigen Implementierung des Wissensmanagements legt den Fokus dabei auf die Verbesserung der operativen Gesch├Ąftsprozesse. Durch ausgew├Ąhlte Wissensmanagementl├Âsungen k├Ânnen diese Prozesse schlie├člich beschleunigt, verbessert und die vorhandenen Wissenspotenziale fortw├Ąhrend genutzt werden. 2 Vorgehensweise Die Krautzberger GmbH war Partner im Rahmen des vom BMWi gef├Ârderten Projektes ProWis (siehe www.prowis.net) und wurde von den Fraunhofer-Instituten IFF und IPK bei der Einf├╝hrung von Wissensmanagement begleitet. Die Begleitung hatte den Charakter eine Coachings, so dass die Umsetzung der beschlossenen Ma├čnahmen von uns selbst vorgenommen wurde. Fraunhofer unterst├╝tzte uns vor allem in der Analyseund Zielsetzungsphase, da hier ein objektiver, externer Blick hilfreich erscheint. Das angewandte ProWis-Vorgehen gliedert sich in acht Schritte: (1.) Initialisierung, (2.) Analyse, (3.) Zielsetzung, (4.) L├Âsungsauswahl und Konzeption, (5.) Einf├╝hrungsplanung, (6.) Umsetzung, (7.) Bewertung sowie (8.) Verbesserung und Transfer1. Initialisierung: In dieser Phase werden die Mitarbeiter des Unternehmens ├╝ber das bevorstehende Projekt und seine Ziele informiert. Dar├╝ber hinaus wird eine Vorauswahl des zu betrachtenden Unternehmensbereiches, der einzubeziehenden Mitarbeiter und der zu analysierenden Prozesse vorgenommen.


Full Text: PDF

Gesellschaft f├╝r Informatik
ISBN 978-3-88579-239-0


Last changed 24.01.2012 22:05:01