Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Datenbanksysteme in Business, Technologie und Web (BTW) P-144, 556-576 (2009).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2009


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Die Migration von Hibernate nach OpenJPA: Ein Erfahrungsbericht

U. Hohenstein and M. Jäger

Abstract


Persistenzframeworks sind komplexe Softwarelösungen für die Speicherung und das Auffinden von Objekten in relationalen Datenbanken. Immer wichtiger für die Weiterentwicklung solcher Frameworks werden Erfahrungen, die mit ihrem Einsatz gesammelt werden. Aus diesem Grund soll der vorliegende Beitrag die Architektur eines hochverfügbaren Systems mit firm-realtime Anforderungen vorstellen und Erfahrungen erläutern, die bei der Migration eines zugrunde liegenden Persistenzframeworks gesammelt wurden. Die Migration betrifft eine Telekommunikationsmiddleware, welche zunächst das weit verbreitete objekt/relationale Persistenzframework Hibernate eingesetzt hat. Da Hibernate mit einer Patentklage in den USA konfrontiert wurde, entstand eine negative Auswirkung auf jegliche Produkte, die Hibernate enthalten und im US-Markt ausgeliefert werden. Aus diesem Grund wurde der Austausch von Hibernate durch das Alternativprodukt OpenJPA für die Telekommunikationsmiddleware forciert. Diese Arbeit stellt die Migration von Hibernate nach OpenJPA vor, nennt die wichtigsten Herausforderungen sowie deren Lösungen und zeigt dabei, dass trotz konzeptioneller Ähnlichkeiten bedeutende Unterschiede zwischen Hibernate und OpenJPA in der Verwendung bestehen, welche teilweise den Erfolg der Migration in Frage stellten.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-238-3


Last changed 04.10.2013 18:20:41