Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Modellierung 2008, 12.-14. Maerz 2008, Berlin P-127, 243-247 (2008).

Gesellschaft fuer Informatik, Bonn
2008


Editors

Thomas Kuehne (ed.), Wolfgang Reisig (ed.), Friedrich Steimann (ed.)


Copyright © Gesellschaft fuer Informatik, Bonn

Contents

Ansatz zur Metamodellierung mit Verhalten und dessen Anwendungen

Michael Soden and Hajo Eichler

Abstract


Metamodellierung bietet ein adäquates Mittel für die Definition verschiedenster Artefakte in Softwareentwicklungsprojekten. Um eine vollständige, ausführbare Spezifikation von Softwaresystemen und Plattformen zu erhalten, bedarf es Metamodellen mit Verhaltensbeschreibungen. Im Rahmen dieses Forschungsvorhaben werden verschiedene Erweiterungen der Meta Object Facility (MOF) der Object Management Group (OMG) erarbeitet und auf unterschiedliche Phasen im Softwareentwicklungszyklus angewendet. Das dabei entstehende Metamodellierungsframework mit Verhaltensbeschreibung, Instanziierungskonzept, Szenarienund Datenaufnahme, etc. zielt auf Verbesserungen bei der Anforderungsanalyse, frühst möglicher Validierung durch Simulation und der nahtlosen Integration des Testens ab.


Full Text: PDF

Gesellschaft fuer Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-221-5


Last changed 04.10.2013 18:17:02