Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Datenbanksysteme in Business, Technologie und Web, 11. Fachtagung des GIFachbereichs “Datenbanken und Informationssysteme” (DBIS), 2.-4. MĂ€rz 2005 Karlsruhe. GI 2005 P-65, 107-124 (2005).

GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn
2005


Editors

Gottfried Vossen, Frank Leymann, Peter Lockemann, Wolffried Stucky (eds.)


Copyright © GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn

Contents

Einen Schritt zurĂŒck zum negativen Datenbank-Caching

Andreas BĂŒhmann

Abstract


Ein SchlĂŒssel zur Erhöhung der QualitĂ€t von Web-Anwendungen ist Caching. WĂ€hrend das Web-Caching Dokumentfragmente bereithĂ€lt, die zunehmend aus Datenbank-Daten generiert werden, richtet sich das Datenbank-Caching auf die redundante Speicherung dieser Daten selbst. Eine adaptiv verwaltete Teilmenge der Backend-Daten ermöglicht im Cache durch VollstĂ€ndigkeitseigenschaften die korrekte Auswertung von Anfragen. In Cache Groups fĂŒr GleichheitsprĂ€dikate, einer AusprĂ€gung des Constraint-basierten Datenbank-Caching, kann die Auswertbarkeit einer Anfrage durch einfache Sondierungsanfragen auf dem Cache-Inhalt entschieden werden. Wir stellen ein neues Sondierungsverfahren vor, das den Cache flexibler und fĂŒr eine grĂ¶ĂŸere Anzahl von Anfragen nutzbar macht; dazu gehören unter dem Begriff des negativen Caching auch Anfragen mit leerem Ergebnis. Wir untersuchen, ob sich das neue Sondierungsverfahren weiter verallgemeinern lĂ€sst, welche Alternativen sich fĂŒr seine Umsetzung in konkreten Cache Groups bieten und wie sich der bisherige Ansatz darin einordnet. Das neue Verfahren macht weiterhin eine SchwĂ€che in der bisherigen Struktur von Cache Groups deutlich, die durch die EinfĂŒhrung von Kontrolltabellen behoben wird, und verschiebt den Schwerpunkt bei der statischen Analyse.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn
ISBN 3-885794-6


Last changed 24.01.2012 21:50:08