Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Mobile Business - Processes, Platforms, Payments, Proceedings zur 5. Konferenz Mobile Commerce Technologien und Anwendungen (MCTA 2005) UniversitÀt Augsburg, 31.01.- 02.02.2005. GI 2005 P-59, 131-142 (2005).

GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn
2005


Editors

Felix J. Hampe, Franz Lehner, Key Pousttchi, Kai Rannenberg, Klaus Turowski (eds.)


Copyright © GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn

Contents

Ein Klassifikationsschema fĂŒr die Architektur von mobilen Anwendungen - ErlĂ€utert an einem Praxisbeispiel zu mobilen Erfassung von FĂŒhrerschein prĂŒfungen

A. C. Allag , O. HĂ¶ĂŸ , U. Rosenthal , D. Spath , A. Weisbecker and M. Veir

Abstract


Durch mobile Anwendungen und durch die dadurch ermöglichte Optimierung der GeschĂ€ftsprozesse können enorme Kosteneinsparungen und QualitĂ€tsverbesserungen, z.B. durch die Reduktion von MedienbrĂŒchen, erreicht werden. Dabei sind fĂŒr die Realisierung der Anwendungen unterschiedliche Architekturvarianten möglich (z.B. unterschiedliche EndgerĂ€te, unterschiedliche Arten der Kommunikationsanbindung oder unterschiedliche Arten des Clients). Aufbauend auf diesen Architekturvarianten wird im Rahmen des Beitrags ein Klassifikationsschema entwickelt, das genutzt werden kann, um mobile Anwendungen systematisch zu vergleichen. Anhand einer Anwendung fĂŒr die mobile PDA-basierte Erfassung von FĂŒhrerscheinprĂŒfungen, die durch das Fraunhofer IAO im Auftrag der DEKRA Automobil GmbH auf Basis von Java- Technologien realisiert wurde, wird das Klassifikationsschema anhand eines Praxisbeispiels erlĂ€utert. Dabei werden auch die Erfahrungen vorgestellt, die im tĂ€glichen Einsatz der Anwendung gemacht wurden.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft fĂŒr Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-388-1


Last changed 24.01.2012 21:48:33