Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


INFORMATIK 2003 - Mit Sicherheit Informatik, Schwerpunkt "Sicherheit - Schutz und Zuverlässigkeit", 29. September - 2. Oktober 2003 in Frankfurt am Main. P-36, 139-150 (2003).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2003


Editors

Rüdiger Grimm (ed.), Hubert B. Keller (ed.), Kai Rannenberg (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Fehlertoleranter Lenkwinkelgeber

Elmar Dilger , Matthias Gulbins , Thomas Ohnesorg and Bernd Straube

Abstract


In diesem Beitrag wird beschrieben, wie ein gegebener Lenkwinkelgeber um fehlertolerante Eigenschaften erweitert wird, damit er in zukünftigen Steer-By-Wire-Anwendungen eingesetzt werden kann. Fehlertoleranz wird hier dadurch erreicht, dass zum einen Eigenschaften der zugrundeliegenden mathematischen Beziehungen für die Berechnung der Winkelstellung der Lenksäule ausgenutzt und zum anderen neben den vorhandenen magneto-resistiven Sensorelementen zusätzlich zwei optische Sensorelemente verwendet werden. Damit wird Fehlertoleranz sowohl durch strukturelle Redundanz als auch durch die Anwendung unterschiedlicher physikalischer Messprinzipien, also Diversität, erreicht. Mittels Fehlersimulation mit verschiedenen Szenarien für die Drehbewegungen des Lenkrades werden die diagnostischen Eigenschaften des fehlertoleranten Lenkwinkelgebers evaluiert.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-330-X


Last changed 04.10.2013 17:59:44