Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Informatik 2014 P-232, 2365-2375 (2014).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2014


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Context-Awareness in Multiagentensimulationen auf Basis von Complex Event Processing

Daniel Steiman

Abstract


Kontextbewusste Systeme bieten die Möglichkeit, dass Anwendungen ihr Verhalten ohne die aktive Einflussnahme von Anwendern selbstständig an vorherrschende Situationen anpassen. Dazu erfassen sie Kontextdaten, die verarbeitet und zur Steuerung der Anwendung verwendet werden. Aus diesem Grund wurden bereits Toolkits, Frameworks und Ansätze entwickelt, die eine einfache Entwicklung von kontextbewussten Anwendungen ermöglichen sollen. Die bisher auf dem Gebiet der Context- Awareness vorgestellten Arbeiten weisen jedoch Nachteile auf, die einen Einsatz in bestimmten Anwendungsbereichen stark einschränken oder sogar völlig ausschließen. Dazu zählen vor allem Anwendungsbereiche, die den Anspruch haben riesige Mengen von Ereignissen und damit riesige Volumen an Kontextdaten in Echtzeit verarbeiten zu können. Dieses Paper zeigt die Nachteile bestehender Ansätze auf und befasst sich mit der Entwicklung eines Konzepts, mit dem ein breites Spektrum von Anwendungen möglichst einfach kontextbewusst gemacht werden kann. Um die Einsatzfähigkeit und die Performance des entwickelten Konzepts zu untersuchen, wird es in einem prototypischen Fallbeispiel einer Multiagentensimulation verwendet.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-626-8


Last changed 18.11.2014 21:19:32