Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Software Engineering 2013 - Workshopband P-215, 251-260 (2013).

Gesellschaft für Informatik, Bonn
2013


Copyright © Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Anforderungen von Leitbranchen der deutschen Industrie an Variantenmanagement und Wiederverwendung und daraus resultierende Forschungsfragestellungen

Martin Große-Rhode , Peter Manhart , Ralf Mauersberger , Sebastian Schröck , Michael Schulze and Thorsten Weyer

Abstract


Im Rahmen des bereits abgeschlossenen BMBF-Projektes SPES 2020 wurden mit dem SPES 2020 Modeling Framework verschiedene integrierte Konzepte, Techniken und Methoden zum durchgängigen Engineering von softwareintensiven eingebetteten Systemen entwickelt. Die aus Sicht der Industrie äußerst relevante Fragestellung nach einer möglichst bruchfreien Unterstützung des durch- gängigen Variantenmanagements und der Wiederverwendung wurde dabei bewusst nicht betrachtet. Im Rahmen des Nachfolgeprojektes SPES\_XT soll nun der SPES 2020 Modeling Framework um die Unterstützung für ein durchgängiges Va- riantenmanagement und der Wiederverwendung erweitert werden. Im vorliegenden Beitrag werden hierzu die systematisch erarbeiteten Anforderungen der Branchen Automatisierungstechnik, Automotive und Avionik vorgestellt. Auf Grundlage der Anforderungen werden dann zentrale Forschungsfragestellungen skizziert.


Full Text: PDF

Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-609-1


Last changed 04.10.2013 18:39:05