Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Mobile and Collaborative Business 2002, Proceedings zur Teilkonferenz der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2002, 10. September 2002, Nürnberg. P-16, 69-84 (2002).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2002


Editors

J. Felix Hampe (ed.), Gerhard Schwabe (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Logistik webservices zur unterstützung des distributed order management

Rainer Alt , Dimitrias Gizanis and Hubert Österle

Abstract


Die Auftragsabwicklung zählt zu den zentralen operativen Prozessen eines Unternehmens. ERP-Systeme organisieren diesen Querschnittsprozess innerhalb eines Unternehmens und eliminieren Schnittstellen zwischen Funktionsbereichen. Sie sind jedoch nicht auf die Verbesserung von Schnittstellen mit externen Partnern ausgerichtet. In der kooperativen Auftragsabwicklung mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern (Distributed Order Management, DOM) bestehen noch hohe Ineffizienzen. Um Prozesskosten und Durchlaufzeiten zu reduzieren, entwickeln Softwarehersteller wie SAP, i2, Yantra oder Optum Standard-Lösungen. Zu deren Eigenschaften zählen eine durchgängig elektronische Kommunikation zwischen den involvierten Partnern und die übergreifende Verfügbarkeit von Echtzeit- Informationen über Bestände, Status oder Transportkapazitäten. Logistik Web- Services unterstützen mit verschiedenen Koordinations-, Integrationsund Kommunikationsleistungen die kooperative Auftragsabwicklung. Der Beitrag konkretisiert die Rolle von Logistik WebServices und zeigt Perspektiven für ihren Einsatz in einer kooperativen Auftragsabwicklung auf.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-345-8


Last changed 04.10.2013 17:54:29