Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


2. DFN-Forum Kommunikationstechnologien P-149, 13-22 (2009).

Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn
2009


Copyright © Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn

Contents

Benutzerzentrierte Lokalisierung für den Einsatz inShibboleth-basierten Föderationen

Sebastian Rieger

Abstract


Benutzer müssen durch die stetig wachsende Anzahl an Web- Anwendungen (nicht zuletzt durch deren gesteigerte Funktionalität, vgl. \?Web 2.0“) zunehmend unterschiedliche Benutzernamen und Passwörter verwalten. In der Vergangenheit haben sich für die Vereinheitlichung der dezentralen Authentifizierung und Autorisierung an Web-Anwendungen Föderationen (basierend auf SAML) und benutzer-zentrierte Verfahren (z.B. OpenID) etabliert. Während letztere für Betreiber und Benutzer einfacher zu verwenden sind, haben SAML- basierte Verfahren eine deutlich höhere Verbreitung insbesondere im wissenschaftlichen Umfeld. Das vorliegende Paper beschreibt eine Erweiterung der SAML- basierten Shibboleth Lösung um eine benutzer-zentrierte Lokalisierung in heterogenen IT-Strukturen über mehrere Föderationen hinweg.


Full Text: PDF

Gesellschaft fĂĽr Informatik, Bonn
ISBN 978-3-88579-243-7


Last changed 24.01.2012 22:05:27