Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Modellierung 2001, Workshop der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI), 28.-30. März 2001 in Bad Lippspringe. P-01, 81-90 (2001).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2001


Editors

Gregor Engels (ed.), Andreas Oberweis (ed.), Albert Zündorf (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

Eine Orthosprache zur natürlichsprachlichen Beschreibung von dynamischen Objektmodellen

Carina Sandmann

Abstract


Die Kommunikation zwischen Software-Entwickler und Anwender ist für das Gelingen eines Softwareprojektes entscheidend. Dabei besteht im Allgemeinen das Problem, dass die vom Entwickler angefertigten Spezifikationen für den Anwender nicht verständlich sind. Im Rahmen dieses Beitrags wird ein Ansatz vorgestellt, wie die sprachliche Lücke zwischen Software- Entwickler und Anwender durch den Einsatz einer reglementierten Sprache, einer sog. Orthosprache, geschlossen werden kann. Dabei handelt es sich um eine normierte Fachsprache, die auf der Umgangssprache basiert und so eine hohe Benutzerakzeptanz erreicht. Am Beispiel der objektorientierten Verhaltensmodellierung mit Statecharts wird eine Orthogrammatik entwickelt, die geeignete Satzbildungsregeln zur Erstellung orthosprachlicher Aussagen über das Verhalten von Objekten enthält.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-330-X


Last changed 04.10.2013 17:52:13