Gesellschaft für Informatik e.V.

Lecture Notes in Informatics


Modellierung 2001, Workshop der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI), 28.-30. März 2001 in Bad Lippspringe. P-01, 61-70 (2001).

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
2001


Editors

Gregor Engels (ed.), Andreas Oberweis (ed.), Albert Zündorf (ed.)


Copyright © GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn

Contents

COSIMAC Ein Referenzmodell zur Gefechtssimulation

Markus Hofmann

Abstract


Referenzmodelle werden als Hilfsmittel bei der Modellbildung für Si- mulationssysteme immer wichtiger. Sie verheißen eine schnellere und kostengünstigere Modellherstellung. Mit dem Gefechtssimulationssystem (GSS) COSIMAC (Combat Simulation System with Automated Control) wurde der Versuch gemacht, Vorgaben für militärische Simulationssysteme zu entwickeln. Im Mittelpunkt dieser Vorgaben steht ein Schichtenkonzept für die Modellierung konkreter Objekte (Waffensysteme), des Geländes und der militärischen Führungsstrukturen. Die Vorgaben beruhen im Wesentlichen auf der Trennung der Modellierung technischer Aspekte eines Gefechtes und seiner Führung (Steuerung). Im COSIMAC- Projekt wird die Entwicklung von Modellen angestrebt, die zur Untersuchung der brisanten Frage dienen, inwieweit menschliche militärische Führer zukünftig durch Automaten ersetzt werden können. In diesem Beitrag wird der statische An- teil des COSIMAC-Referenzmodells vorgestellt.


Full Text: PDF

GI, Gesellschaft für Informatik, Bonn
ISBN 3-88579-330-X


Last changed 04.10.2013 17:52:12